Sprache: Nederlands | English | Deutsch

San Fernando

Tarifa

Málaga

Alpujarras

Sevilla

Granada

Cádiz

Jerez

Almuñecar

 
Granada

Stadt der Lebemann!

Granada, eine wunderschöne alte Universitätsstadt im Landesinneren am Fuße der Sierra Nevada, die das ganze Jahr über von Flamencoleven geprägt ist. Spezielle Flamenco-Schule in den Cuevas, wo der Flamenco seinen Ursprung hat.

Lage
Granada liegt im Inland, etwa 130 Kilometer von Malaga entfernt. Es liegt am Fuße der Sierra Nevada, so ist es tagsüber schön und kühl. Die ersten Anzeichen einer Siedlung stammen aus dem 7. Jahrhundert vor Christus! Und das kan mann in allen alten Gebäuden der Stadt sehen. Granada ist vielseitig: Es hat ein altes und ein neues Zentrum und ist ziemlich hügelig. Wenn Sie also zu einer Flamenco-Tanzschule gehen, besteht eine große Chance, dass Sie bergauf gehen müssen (oder umgekehrt). Die Straßen bestehen größtenteils aus holprigen, groben Felsbrocken, daher sind hohe Absätze in dieser Stadt nicht wirklich nützlich.

Flamenco
Granada hat in der Vergangenheit eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Flamenco gespielt und spielt immer noch eine große Rolle im Flamenco, große Stars kommen von hier. In den ersten Jahren existierte Flamenco als Untergrund-Subkultur. In Granada entwickelte sich der Flamenco in den Zigeunerhöhlen des Sacromonte Distrikts, wo er auch für die Öffentlichkeit auftrat. Die spontanen Flamenco-Aufführungen finden immer noch in den Cuevas statt, mit etwas Glück können Sie eines mitmachen!

Kulinarisch
Wenn es um Essen und Trinken geht, sollten Sie immer lokale Gerichte und Getränke zu sich nehmen: diese sind sehr lecker! Und immer kostenlose Tapas mit Ihrem Getränk.

Ausgehen
Es ist eine renommierte Universitätsstadt, Universidad de Granada, wo viele junge Leute wohnen. Das Nachtleben passt: Das Zentrum ist voll mit kleinen gemütlichen Cafés und Bars. Auch ehemaliges Hippie-Resort, das hier und da noch durch kleine Läden und Stände mit hausgemachten Sachen zu sehen ist. Viele arabische Einflüsse sind in den kulinarischen Gerichten und Gebäuden in der Stadt zu sehen.

Kultur
Die Stadt hat eines der berühmtesten Monumente in Spanien, die Alhambra, ein gigantischer historischer Palast voller Überreste der maurischen und katholischen Kultur. Die Gärten in der Alhambra sind ebenfalls einen Blick wert. Die Alhambra zählt zu einer der 7 Schönheiten der Welt! Reservieren Sie rechtzeitig ein Ticket (am besten über das Internet), da es sowohl innerhalb als auch außerhalb der Saison jeden Tag ausverkauft ist.

Mentalität
Außerdem sind die Leute freundlich und hilfsbereit, aber manchmal schwer zu verstehen, weil die Konsonanten am Ende eines Wortes "verschluckt" werden. Nur Spanisch, kein Englisch!! Also zieh einfach den Spanischkurs aus, das zahlt sich aus!