Sprache: Nederlands | English | Deutsch

San Fernando

Tarifa

Málaga

Alpujarras

Sevilla

Granada

Cádiz

Jerez

Almuñecar

 
Málaga

Geschäftige Hafenstadt

Die geschäftige Hafenstadt Málaga ist die zweitgrößte Stadt in Andalusien. Málaga ist gut ausgestattet mit kleinen gemütlichen Bars, Parks und vielen engen Gassen. Málaga ist ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge von hier nach Sevilla, Córdoba und Granada.
Die Küstenlage von Málaga bietet das Beste aus beiden Welten. Auf der einen Seite das Vergnügen einer modernen Großstadt, eine Kulturmetropole und gleichzeitig das Genießen des entspannten Gefühls einer Stadt am Strand.
Egal, ob Sie auf der Suche sind nach Kultur, einem Party-Tier bist oder sportlichen Aktivitäten suchen, Málaga bietet alles!

Lage
Málaga liegt 500 km südlich von Madrid, 160 km südlich von Córdoba und 200 km südlich von Sevilla. Es liegt an der Küste rechts von Torremolinos.

Flamenco
Vor allem die Region Málaga ist für Flamenco bekannt, verschiedene Tänze sind in der Provinz Málaga entstanden. So kennen wir die rondeña, Verdiales, Jaberas und Malagueñas. Sie sind alle Variationen des Fandango, bis sie als verschiedene Formen des Flamenco bekannt wurden.
Flamenco aus Málaga ist für den Musiker Juan Berva bekannt, mit seinem eigenen Stil, der als "leuchtend" beschrieben wird, hat er den Flamenco oft ins internationale Rampenlicht gebracht.
Málaga hat nicht viele Flamenco-Schulen, aber diejenigen, die dort sind, sind sehr nett und können leicht mit anderen Ferienaktivitäten kombiniert werden.

Kulinarisch
Die Einwohner von Málaga lieben ihr Essen, das sehen Sie in den vielen Restaurants, den "Chiringuitos" (Strandcafés) und Bars. Die Küche von Málaga ist leicht und nahrhaft. Hier finden Sie sowohl traditionelle als auch innovative Küche, die das Essen zu einem spannenden gastronomischen Erlebnis macht.
Als Küstenstadt ist Málaga vor allem für seine Fischspezialitäten in allen Variationen bekannt, natürlich ist der Fisch immer frisch. Probieren Sie die gegrillten Sardinen auf Bambus, einer der Favoriten.

Ausgehen
Malaga bekommt ein anderes Gesicht, wenn es Abend wird .... Es gibt viel zu tun und zu entdecken bis zum Morgengrauen ...
Das Nachtleben findet hauptsächlich auf den Straßen und Plätzen der Plaza de la Merced, der Plaza de la Constitución, der Calle Granada, der Calle Alcazabilla, der Calle La Malagueta und der Calle Larios statt. Es gibt viele Bars, Nachtclubs und Nachtclubs. Das Party-Event wird um Mitternacht zum Leben erweckt und dauert bis zum Sonnenaufgang.

Kultur
Málaga ist der Geburtsort von Pablo Picasso, es gibt zwei Museen, die seinem Werk gewidmet sind, das Picasso-Museum von Málaga und seinen Geburtsort. Es gibt fast 20 Museen, also viel zu tun, von klassisch bis avantgardistisch.
Ein Besuch der Burg, der Alcazaba und der Kathedrale ist sehr lohnenswert.
Es gibt eine große Anzahl von Veranstaltungen, Konzerten und Festivals wie dem Karneval von Málaga und der Fiesta Mayor de Verdiales, Semana Santa (die Karwoche vor Ostern). Die Feria im August ist die beste. Eine Woche lang Party mit bunten Vorführungen, verschiedenen Aktivitäten, Flamenco und schönen Kostümen.

Mentalität
Die ungezwungenen freundlichen und herzlichen Bewohner haben immer ein Lächeln für den Besucher. Die Malagueños nehmen sich nicht ernst und das sollten Sie auch nicht tun. Sie lieben ihre lokale Küche und Sie werden sie oft zusammen sehen in Bars, Tapas-Restaurants, wo sie Sie mit ihren Geschichten und ihren Witzen unterhalten.